Jugendorchester

Das Jugendorchester ist naturbedingt einem ständigen Wandel unterzogen. Ständig scheiden Jungmusikerinnen und -musiker aus, wenn sie das Alter von 27 Jahren erreicht haben, und ständig stoßen neue Kinder hinzu. Das macht die Arbeit mit einem Jugendorchester zu einer Herausforderung. Mit speziellem Notenmaterial muss versucht werden, ein Mittelmaß an einfachen aber dennoch anspruchsvoller Literatur gefunden zu werden. Unser Jugendorchester, geleitet von Sylvia Müller, beweist dieses Kunststück ein ums andere mal.

Jugendorchester 2014

Oben: Pascal Kohl, Franziska Fisch, Theresa Pfeifer, Laura Holbach, Patricia Bach, Robin Claes
Mitte: Christoph Maxmini, Sylvia Müller, Martin Lauscher, Vincent Rendenbach, Michael Steinmetz, Michel Kickert, Kai Schulz
Vorne: Christine Wildenhain, Willy Loedtz, Anna Lauscher, Nadine Maxmini, Anna Filges, Christine Claes

Dirigent

Robin Claes

Beim Familienabend 2018 hat Robin Claes die Leitung des Jugendorchesters übernommen und die langjährige Dirigentin Sylvia Müller abgelöst.

Robin hat im November 2018 mit großem Erfolg die Prüfung zum Dirigenten für Blasorchester abgelegt. Damit ist er gerüstet, das kleine aber feine Jugendorchester zu leiten und eine lange Tradition weiterzuführen.

Über das Jugendorchester

Der erste Auftritt eines Jugendorchesters fand bereits am 22.07.1956 anlässlich des Feuerwehrfests in Kanzem statt. Der damalige Leiter war Josef Hein. In der Folge trat das Jugendorchester immer wieder zu den unterschiedlichsten Anlässen auf. Im Jahr 1997 übernahm Sylvia Müller die Leitung als Dirigentin. Seither finden wöchentliche Proben statt, was sich in der Qualität des Orchesters widerspiegelt. Aktuell spielen ca. 15 Jugendliche in der Jugendkapelle, gelegentlich unterstützt durch wenige Alt-Jugendliche, sollte eine unbedingt notwendige Stimme nicht besetzt sein.

Das Jugendorchester ist heute ein fester Bestandteil des Musikvereins. Bei zahlreichen Gelegenheiten stellt es sein Können unter Beweis. So sind Auftritte bei der Kirmes, dem Pfarrfest u. ä. fester Bestandteil des Terminkalenders. Musikalischer Höhepunkt ist, wie beim Hauptorchester auch, der Familienabend und vor allem das Jahreskonzert. Seit vielen Jahren werden der Familienabend und das Konzert durch die Jugend eröffnet.

Voraussetzung dafür ist eine regelmäßige Probenarbeit. Jeden Freitag probt die Jugendkapelle von 18:30 bis 19:30 Uhr vor der Probe des Hauptorchesters. Viele der Jugendlichen spielen anschließend auch bei den „Alten“ im Hauptorchester mit.

Jugendarbeit

Jugend ist Zukunft

Die Jugend ist die Zukunft des Vereins. Daher ist eine intensive Jugendarbeit eine der wichtigsten Aufgaben des Musikvereins. Dabei geht es nicht nur um die musikalische Ausbildung de Nachwuchses. Auch außermusikalische Aktivitäten sind wichtig, um den Zusammenhalt der Gruppe zu gewährleisten. Bei der gemeinsamen Freizeitgestaltung, z.B. bei Besuchen von Freizeit- oder Kletterparks, Zeltlagern, Video- und Grillnachmittagen uvm., kommt so auch der Spass nicht zu kurz.

Als Jugendlicher gilt im Musikverein jede/r MusikerIn bis zum Alter von 27 Jahren. Ab einem Alter von ca. 10 Jahren können Kinder ein Instrument erlernen. Im Jahr 2014 haben wir eine Hörnchengruppe eingeführt. In dieser Gruppe werden Kinder ab etwa dem 2. Schuljahr spielerisch an die Musik herangeführt. Mehr zur Ausbildung und zur Hörnchengruppe erfahren Sie unter dem Menüpunkt „Ausbildung“.
Seit 2015 ist Robin Claes unser Jugendleiter. Robin ist Azubi zum Mechatroniker und ein musikalischer Tausendsassa. Er spielt nahezu alle Instrumente (bis auf die Flöte) und ist auch Ausbilder auf unterschiedlichen Instrumenten. Sein Hauptinstrument ist die Tuba.

Jugendleiter

Robin ist momentan Dirigent und Jugendleiter in Personalunion und hat daher auch einen guten Draht zur Jugend. Er organisiert die verschiedenen Aktivitäten der Jugend. In Abstimmung mit dem Vorstand plant er z.B. Wochenend- und Tagesausflüge, Wandertage, Grillabende usw. in Eigenregie.